VEREINSGESCHICHTE


Der Tus Rimschweiler wurde 1894 als reiner Turnverein gegründet.

Anfang der 50er Jahre schloss sich der Turnverein mit dem Fußballverein der sich 1947 in Rimschweiler gegründet hatte zusammen. Heute zählt der Verein mit aktuell 563 Mitgliedern zu den größten Sportvereinen in Zweibrücken.

Der Verein bietet ein breit gefächertes Sportangebot an.

 

Der demographische Wandel macht auch nicht vor dem Fußball halt. Da es immer schwerer wurde ausreichend Spieler zu finden, beschloss man Kräfte zu bündeln und gemeinsam mit dem SV Hornbach eine Spielgemeinschaft zu gründen. Ab der Saison 12/13 ging man gemeinsam mit den Spielern aus der Klosterstadt auf Punktejagd. Mit der ersten Mannschaft tritt man in der B-Klasse Zweibrücken/Pirmasens West an und mit der zweiten Mannschaft in der C-Klasse Zweibrücken/Pirmasens West. Zunächst betreute Almir Melunovic die beiden Teams, ehe das Trainerduo Thomas Jirachai-Schwarz und Alexander Conde zur Saison 13/14 das Ruder übernahmen.

 

Nach der ersten Saison als Spielgemeinschaft und einem elften Platz, fing man sich wieder und scheiterte mit zwei vierten Plätzen jeweils knapp am Aufstieg in die A-Klasse.

 

Die zweite Mannschaft konnte bis jetzt um den elften Platz die Saison abschließen und strebt dieses Jahr endlich den einstelligen Tabellenplatz in der Abschlusstabelle an.

 

Integration wird bei der SG groß geschrieben, was man an den vielen Flüchtlingen erkennen kann die sich mittlerweile unserer Mannschaft angeschlossen haben und einen festen Platz einnehmen. Wir konnten Flüchtlinge aus Syrien und Ägypten integrieren, welche immer intensiver am Vereinsleben teilnehmen.


SPORTHEIM TUS RIMSCHWEILER

Das Sportheim des Tus verfügt über ca. 45 Sitzplätze und wird zurzeit selbständig vom Verein mit Hilfe von einigen Aushilfen betrieben. Das Sportheim verfügt über Sky Deutschland. Alle relevanten Sportereignisse werden Live übertragen.

 

Die Öffnungszeiten sind wie folgt:

 

Montag ab 19:00 Uhr

Dienstag ab 19:00 Uhr

Donnerstag (An Trainingstagen der aktiven Mannschaft ab 20:00 Uhr)

Freitag bei Spielen des FCK

Samstag bei Spielen des FCK und der Fußballbundesliga

Sonntag bei Spielen des FCK

 

Ansonsten ist das Sportheim bei allen Heimspielen der Mannschaften des Tus Rimschweiler geöffnet.

Im Sportheim können nach Absprache auch Familienfeiern oder sonstige Feste durchgeführt werden. Anfragen dazu bitte über die Vorstandschaft.


KULTUS HALLE RIMSCHWEILER

Die angegliederte Kultushalle Rimschweiler ist ein zentraler Bestandteil vieler Sportveranstaltungen und Trainingseinheiten der einzelnen Abteilungen des Tus Rimschweiler. Als Mehrzweckhalle finden darin auch fast alle kulturellen Veranstaltungen des Vereins statt. Mit einer Größe von 333 Quadratmetern plus Bühne mit elektrischem Vorhang, bietet die Halle eine Kapazität bestuhlt von ca. 250 Sitzplätzen. Die komplette Bestuhlung samt Tische ist vorhanden. Ohne Bestuhlung bietet die Kultushalle Platz für ca. 450 Personen.

Viele Veranstaltungen wie Rockkonzerte, Theater, Tanzveranstaltungen, Kinderfasching oder Weihnachtsfeiern werden vom Tus Rimschweiler, aber auch von anderen Vereinen oder Gruppen durchgeführt. Die Kultushalle kann über die Stadt Zweibrücken mit Absprache der Ortsvorsteherin von Vereinen angemietet werden. Eine private Nutzung ist nicht erlaubt.

 

Informationen gibt es beim Schulverwaltungsamt Zweibrücken.

Die Bewirtschaftung erfolgt von den Vereinen selbst.

Nach Absprache kann dies auch über den Tus Rimschweiler erfolgen.